Verdienter Dreier gegen den TSV Detag Wernberg

Nach unzählig vergebenen Großchancen (einschl. verschossenem Elfmeter) holte sich die erste Mannschaft doch noch einen verdienten Dreier gegen den TSV Detag Wernberg.
Bereits in der ersten Halbzeit hätte Schirmitz das Spiel entscheiden können, aber auch einen Elfmeter konnte Benedikt Kormann nicht verwandeln. So stand es zur Halbzeit 0:0.
Mit dem 1:0 durch „Richie“ Nwehla Ryschkewich (64. Minute) nachdem die Wernberger nach einer Ecke den Ball nicht klären konnten, platzte der Knoten und Benedikt Kormann trug sich in der 77. Minute doch noch mit einem Tor des Monats zum 2:0 in die Torschützenliste ein. Er traf nach einem Eckball mit einem Volleyschuss unter die Latte. Das 2:1 durch Moritz Polster in der 88. Minute sorgte noch einmal kurz für Spannung, aber am Ende war der Sieg hoch verdient.
Spielbericht (Quelle: „Der Neue Tag“ vom 09.08.2021):

Spielbericht des BfV

09. August 2021
Kategorien: Allgemein